Internistische Praxis Dr. Nader

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag
8.00 – 13.00 Uhr

Montag, Dienstag
und Donnerstag
15.00 – 18.00 Uhr

Gastroenterologie — Kapselendoskopie

Kapselendoskopie

Die endoskopische Kapsel misst ca 2,5 cm und wird geschluckt.

Die Kapsel ist mit einem Kamerachip versehen, welcher auf seiner Wanderung durch den Darm die Schleimhaut von Dünndarm und Dickdarm filmt.

Auf diese Weise kann der sehr lange, normalen endoskopischen Untersuchung kaum zugängliche, Dünndarm untersucht werden.

Die Bilder werden über einen, am Bauch getragenen Empfänger, aufgezeichnet und später vom Arzt ausgewertet. Während der Untersuchung können, und sollen Sie, sich frei bewegen.

Die Untersuchung erfolgt bei Verdacht auf Dünndarmblutung oder sonstige schwerwiegende Erkrankungen des Dünndarms.

Abführmaßnahmen, ähnlich wie vor einer Darmspiegelung sind vor der Kapselendoskopie erforderlich.

Die Untersuchung ist kostspielig. Für die Dünndarmkapsel übernehmen die privaten Krankenkassen in der Regel die Kosten. Von den gesetzlichen Krankenkassen werden die Kosten bei Verdacht auf Dünndarmblutung übernommen, dh. bei Blutarmut oder Eisenmangel wenn Magen- und Darmspiegelung unauffällig waren.

Für Menschen bei denen eine Vorsorge-Darmspiegelung nicht möglich ist oder nicht gewünscht wird, stellt die Kolonkapsel eine Alternative dar. Die Kosten werden dabei aber für gewöhnlich nicht von den Kassen übernommen.


Zurück zur letzten Seite

Fusszeile praxis@nader-internisten.de